Presseerklärung III/2005

Die Tierwelt im Überflutungspolder vor dem Abpumpen des Wassers

Für Sonntag, den 17.04.2005 lädt die Nationalparkstiftung zu der ersten Exkursion ins Untere Odertal ein. Prof. Dr. Wolfgang Dohle von der Freien Universität Berlin führt durch den zu dieser Zeit voraussichtlich noch vom Winterhochwasser überfluteten Fiddichower Polder (10). Treffpunkt ist die Wildnisschule Teerofenbrücke, um 10.00 Uhr am Parkplatz. Gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und gegebenenfalls ein Fernglas sind mitzubringen.

Das Untere Odertal gehört traditionell zu den wenigen verbliebenen Überflutungslandschaften Mitteleuropas. Es ist der einzige Auennationalpark Deutschlands. Von daher ist es besonders interessant, die Tierwelt noch zu einem Zeitpunkt kennenzulernen, in dem noch nicht das aus ökologischer Sicht außerordentlich nachteilige Pumpen der Polder begonnen hat.

Die Exkursion ist kostenlos, Spenden und telefonische Voranmeldung unter der Tel.-Nr.: 03332/219822 werden erbeten.

Der Vorstand